Bauer Jörg Crößmann hilft dem Verein mit schwerem Gerät

Vergangenen Samstag staunten die Anwohner rund um die Carl-Legien-Straße nicht schlecht, als Bauer Jörg Crößmann mit seinem großen Traktor in die Sackgasse einbog. Auf Bitten des Vereins pflügte er mit schwerem Gerät die steinige Erde des Generationenparks um, auf dem ehemals der große Rutschhügel stand. Nach den Abrissarbeiten des Hügels waren viele Steine und einiges an Betonfundament in der Erde zurück geblieben. Zudem war der Boden so hart und trocken, dass darauf nichts mehr wachsen konnte außer vereinzeltem Unkraut.

Der Hilfe von Herrn Crössmann, der mit Hilfe des Traktors den Boden schnell und effizient auflockerte, folgte dann ein Arbeitseinsatz der Vereinsmitglieder des Generationenpark Pfungstadt e.V. und weiterer fleißigen Helfer. Denn nun musste das Gelände von den Steinen und Betonbrocken befreit werden, damit der Boden für eine neue Aussaat vorbereitet werden konnte. Anschließend wurde der Boden gewalzt und Gras- und Blumensamen ausgesät.

Der Verein bedankt sich herzlich für die Unterstützung durch Jörg Crössmann und hofft nun auf baldiges Sprießen von sattem Grün und bunten Blumen auf dem Generationenpark.

Gruppenbild

Traktor_pfluegt

Traktor_pfluegt_2

Walzen_F.Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.